Türbeschläge passend für Ihre Türen & Schlösser

Ob Haustür, Wohnungstür oder Innentür - Türbeschläge für Ihren Bedarf

Hier finden Sie dekorative und farbenfrohe Türbeschläge für Innentüren, wie Zimmertüren und WC-Türen, aber auch Schutzbeschläge für Ihre Außentüren wie Haustür und Wohnungstür. Was einen Schutzbeschlag ausmacht? Scrollen Sie runter und lesen Sie nach.

Ob Wechselgarnitur oder Drückergarnitur, Langschild, Kurzschild, oder Rosette, oder Türgriffe und Türknöpfe – entdecken Sie die Vielfalt unseres Türbeschlag Angebots und bestellen Sie noch heute.


Nicht sicher, welchen Türbeschlag Sie brauchen? Lesen Sie jetzt mehr.

Filter

Intersteel Haustürknopf eckig

52,35 €*

Intersteel Rosette rund blind

12,75 €*

edi Alu-Schutz-Wechselgarnitur Twin 8667

142,75 €*

edi Alu-Kurzschild Luna 1317/7203

9,95 €*

Intersteel Rosette oval blind

12,75 €*

Bahnhof?

Wir klären Sie gern auf.

Wenn Sie selbst vom Fach sind, haben Sie sicherlich keine Probleme, das richtige Produkt für Ihr Vorhaben zu finden. Zwar haben wir versucht, Fachbegriffe zu umschreiben, doch leider geht das nicht überall. Wenn Ihnen etwas unklar ist, werfen Sie doch einen Blick in unser Glossar oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Was ist ein Beschlag bei Türen?

Wenn Sie das erste Mal nach einem Türbeschlag suchen, ist Ihnen der Begriff vielleicht noch nicht so geläufig und Sie suchen nach "Türgriff Verkleidung", oder "Türgriff Dekor". Durch diverse Vorschläge lernen Sie aber schnell den passenden Begriff kennen und da Sie danach suchen, wissen Sie schon längst, was ein Türbeschlag ist. Aber warum braucht es einen Türbeschlag eigentlich?


In der Tür befinden sich Löcher für die Klinke und den Schlüssel, bzw. den Schließzylinder. Ohne den Türbeschlag lägen diese Öffnungen frei und es gäbe genügend Angriffsfläche das Türschloss zu manipulieren oder gar komplett zu entfernen. Ein Türbeschlag schützt diese Öffnungen in der Tür, und fasst die Türklinken oder Türknöpfe sowie, falls vorhanden, den Profilzylinder ein. So bleibt das Schloss geschützt. Schutzbeschläge insbesondere haben noch weitere Eigenschaften, die über den rudimentären Schutz hinausgehen. Dazu später mehr


Welche Türbeschläge gibt es?

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass Türbeschläge ganz unterschiedlich aussehen können? Nicht nur die reine Optik ist so vielfältig, wie die Geschmäcker der Kunden, es gibt auch verschieden Formen an Türbeschlägen. Hier wollen wir Ihnen kurz die gängigsten vorstellen:


Türbeschläge: Rosetten-Garnituren

Rosettengarnituren haben ihren Namen daher, dass sie rund sind und jeweils die Türklinke und das Schlüsselloch, bzw. den Profilzylinder einfassen. Inzwischen gibt es Sie jedoch in eckigen Formen, wodurch sie sehr modern wirken. Eine vollständige Rosetten-Garnitur besteht als Drückergarnitur aus einem Drückerlochteil, einem Drückerstiftteil, und 4 Rosetten (2 für die Drücker- / Klinkenteile und 2 für den Profilzylinder bzw. das Buntbart-Schlüsselloch).


Die Rosetten werden dabei meist direkt durch die Tür und durch das Türschloss verschraubt, weshalb hier der Lochabstand wichtig ist. Der Standard liegt hier bei 38 mm. Zwar sollte Ihr Einsteckschloss, sofern es kein Rohrrahmen-Schloss ist, dies erfüllen, aber wie heißt es so schön: „Vorsicht ist besser als Nachsicht.“.


Türbeschläge: Kurzschild-Garnituren

Kurzschildgarnituren erfreuen sich durch ihre spezielle Form aktuell wieder steigender Beliebtheit. Was ist so speziell an Ihnen? Anders als bei Rosetten-Garnituren umfassen die Kurzschild-Türbeschläge sowohl die Klinke, als auch das Schlüsselloch bzw. den Profilzylinder in einem Schild. Das Türschild endet kurz über dem Türdrücker, was den Kurzschild Türbeschlag so speziell macht. Bekannter hingegen sind die Langschild Türbeschläge.


Türbeschläge: Langschild-Garnituren

Langschildgarnituren bieten die meiste Stabilität für die Tür und das Einsteckschloss, da sie den Druck und die Zugkraft, die durch die Türklinke oder den Knauf kommen, besser verteilen. Warum? Das Türschild einer Langschild-Garnitur ist über der Türklinke länger und kann so die Krafteinwirkung besser auffangen. Es wirkt, als würde das Langschild auch den Riegel des Schlosses schützen.


Was ist eine Schmalrahmen-Garnitur?

Eine Schmalrahmengarnitur ist für Rohrrahmentüren gedacht. Denn Türbeschläge, insbesondere Schutzbeschläge bzw. Sicherheits-Türbeschläge werden auch durch das Schloss verschraubt. Die Gewinde und Löcher von Schmalrahmen Garnituren passen daher besser zu Rohrrahmen-Einsteckschlössern, als zu Standard-Einsteckschlössern und umgekehrt. Schmalrahmen Türbeschläge gibt es in den verschiedenen Formen, als Rosetten Garnitur, Kurzschild Garnitur oder Langschild Garnitur, aber auch in den verschiedenen Ausführungen bzw. Funktionen, als Drückergarnitur, Wechselgarnitur und Schutzbeschlag.


Was ist eine Drückergarnitur?

Eine Drückergarnitur besteht aus zwei Drückern, bzw. Klinken. Eine Klinke ist dabei das Lochteil, welches von innen auf den Stiftteil von außen aufgesteckt und mit der kleinen Madenschraube und einem Inbus fixiert wird. Ob als Rosetten, Kurzschild, oder Langschild – eine Drückergarnitur gehört zum Standard und ist schon in sehr einfacher Ausführung zum Aufschrauben für Innentüren erhältlich.


Was ist eine Wechselgarnitur?

Bei einer Wechselgarnitur gibt es einen Drücker, bzw. eine Türklinke und einen Türknopf, Knauf oder Griffplatte. Der Türknopf kann zwar drehend gelagert sein, sodass Sie eine nicht verriegelte Tür mit einer Drehbewegung öffnen können, wird jedoch auch oft festgelagert verkauft. Bitte beachten Sie, dass der Abstand zwischen der Außenkante des Türknopfs und der Türzarge mindestens 2,5 cm beträgt. Hat Ihre Hand beim betätigen des Türknaufs weniger Platz, sollte dieser gekröpft, das heißt angewinkelt sein. So hat Ihre Hand mehr Platz und die Verletzungsgefahr wird verringert.


Was ist ein Schutzbeschlag?

Ein Tür Schutzbeschlag bzw. auch ein Sicherheitsbeschlag für Ihre Tür ist besonders einbruchhemmend und schützt das Schloss bestmöglich vor mechanischer Manipulation durch Einbrecher. Eine Sicherheitsgarnitur bekommen Sie ebenfalls als Rosetten-, Kurzschild-, Langschild- oder Schmalrahmengarnitur. Aber was macht eine Schutzgarnitur aus?


Die Zylinderabdeckung:

der Ziehschutz, oder genauer Kernziehschutz, verhindert, dass der Profilzylinder angebohrt, herausgezogen oder geknackt werden kann. Das nimmt dem Einbrecher schon ein paar seiner Optionen in einzubrechen und da der Kernziehschutz offensichtlich ist, suchen Gelegenheitstäter meist schon eine einfachere Gelegenheit.


Versteckte Verschraubung

Kann man bei einem Türbeschlag die Verschraubungen sehen, ist er leicht zu demontieren. Das ist bei einer Innentür in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus gar nicht so schlimm, aber für eine Abschlusstür, wie eine Wohnungstür oder Haustür gar nicht so gut geeignet. Denn wenn Sie den Türbeschlag abschrauben können, können das Gelegenheitstäter erst recht. Wird der Türbeschlag jedoch von innen verschraubt, kommen weder Sie, noch der Einbrecher oder der Schlüsseldienst leicht von außen an das Schloss.


Die Stahleinlage / Stahl-Unterkonstruktion:

In dem Teil für die Außenseite der Tür, meist mit einem festen Türknopf, ist direkt eine Stahleinlage verarbeitet. Diese wird durch die Stahl-Unterkonstruktion von der Innenseite der Tür durch das Türblatt und das Schloss fest verschraubt. So kann der Beschlag von außen nicht demontiert werden.


Welchen Türbeschlag brauche ich?

Welchen Türbeschlag Sie brauchen, hängt davon ab, an welcher Tür Sie den Beschlag anbringen wollen und welche Maße das Türschloss vorgibt. Ob das Entfernungsmaß nun 72 mm oder 92 mm beträgt, ist bei Rosetten-Garnituren gar nicht so maßgeblich, da sie Türklinke und Schlüsselloch bzw. Profilzylinder nicht zugleich einfassen. Das bringt und aber auch zu den Maßen von Türbeschlägen. Denn Sie müssen nicht nur zur Art der Tür passen, sondern auch zum Einsteckschloss.


Türbeschläge Haustüren:

In nach innen öffnenden Haustüren werden häufig Einsteckschlösser mit Wechsel und entsprechende Wechselgarnituren verwendet. Hat man die Tür bereits mit dem Schlüssel entriegelt, dreht man noch ein Stück weiter, die Falle zieht sich ins Schloss und man kann die Tür aufstoßen und hindurchgehen. Wir empfehlen Ihnen für eine Abschlusstür, wie Ihrer Haustür, einen Schutzbeschlag zu verwenden. Da die Einsteckschlösser für Haustüren stabiler sind um mehr Widerstand zu leisten, sind auch die Türbeschläge entsprechend bemaßt.


Drückerstift: häufig 10 mm Vierkant

Meist handelt es sich um eine 10 mm Nuss, die einen 10 mm Vierkantstift als Drückerstift braucht, damit sie gedreht werden und die Falle betätigen kann. Sollten Sie eine Garnitur mit einem 8 mm Vierkantstift ins Auge gefasst haben, dann benötigen Sie entsprechende Ausgleichshülsen für die Nuss. Wir empfehlen Ihnen jedoch eine Garnitur mit einem 10 mm Vierkant zu verwenden, da dieser mehr Widerstand leisten kann.


Entfernungsmaß: häufig 92 mm

Da Haustürschlösser etwas mehr aushalten sollen, haben Sie ein Entfernungsmaß von 92 mm. Das müssen auch die Türbeschläge und Schutzbeschläge aufnehmen, sonst sind sie zu kurz und Sie können sie nicht anbringen. Messen Sie daher nochmal genauer nach und entscheiden Sie sich dann für eine passende Sicherheitsgarnitur.


Türstärke berücksichtigen

Achten Sie bei Türbeschlägen, insbesondere bei Schutzbeschlägen, darauf, dass Ihre Tür nicht dicker oder schmaler ist, als die vom Hersteller angegebene Türstärke. Ist die Tür stärker, sind vermutlich der Drückerstift und die Befestigungsschrauben zu lang. Anders herum sind sie zu lang, ist die Tür zu schmal. Um also optimal zu wirken, sollen Sie direkt eine passende Sicherheitsgarnitur für Ihre Haustür kaufen.

Entfernungsmaß Haustür und Innentür


Türbeschläge Innentüren:

Einsteckschlösser in Innentüren haben meist eine Nuss von 8 mm und ein Entfernungsmaß von 72 mm. Die Türstärke kann variieren, ist im Schnitt jedoch geringer, als die von Haustüren. Bitte messen und beim Kauf Ihres Türbeschlags berücksichtigen. Da bei Zimmertüren meist Buntbart-Schlösser eingebaut werden, sollten Sie natürlich hier auch nach einem Türbeschlag mit einer Buntbart-Lochung suchen.


Außerdem können Sie es sich einfach machen – bei Innentüren kann es schon genügen, wenn Sie den Beschlag einfach nur aufschrauben. Sie können allerdings auch Modelle mit einer Unterkonstruktion bestellen, bei denen die Blende einfach aufgeklippt wird. Das hängt allerdings ganz von Ihrem Geschmack und Budget ab.


Drückergarnitur WC

Zu den Innentüren zählen auch die Badezimmertüren. Doch die haben in der Regel keinen Schlüssel zum Verriegeln, sondern von innen einen WC-Knauf. Von außen findet man häufig eine „Frei / Besetzt“ anzeige in den Signalfarben Grün und Rot mit einem Notöffnungs-Schlitz. Ein WC-Garnitur sollte entsprechendes bieten, entweder als komplette Drückergarnitur (da hier eher WC-Schlösser statt Einsteckschlösser mit Wechsel verbaut werden), oder aber als Rosettenpaar zum nachrüsten.


Türbeschläge Wohnungstüren:

Da Einsteckschlösser für Wohnungstüren häufig die Maße eines Zimmertür-Einsteckschlosses haben, aber für Profilzylinder vorgerichtet sind, müssen die Türbeschläge für Wohnungstüren das aufgreifen. Auch hier empfehlen wir Ihnen wieder Schutzbeschläge zu verwenden, besonders, wenn Ihre Wohnung in einem Mehrfamilienhaus besonders weit oben liegt. Wie bei Haustüren auch werden hier häufig Einsteckschlösser mit Wechsel verbaut, für die Wechselgarnituren mit einem festen Knauf oder Griff auf der Außenseite ideal sind.


Immer häufiger werden in Wohnungstüren Einsteckschlösser für Haustüren eingesetzt, welche mit einem Entfernungsmaß von 92 mm und einer Nuss von 10 mm ausgestattet sind. Messen Sie daher also nach, ehe Sie sich für einen Schutzeschlag entscheiden.

Beispiel Sicherheitsbeschlag & Schutzbeschlag mit gekröpftem Türknopf


Türbeschläge Rohrrahmentüren:

Rohrrahmentüren gelten wegen der großen Glasfläche als sehr modern und erzeugen einen lichtdurchfluteten Eingangsbereich. Wer eine Rohrrahmentür im Haus hat, benötigt spezielle, platzsparende Einsteckschlösser für Rohrrahmentüren. Damit einher geht auch ein besonders schmaler und platzsparender Türbeschlag, wie die Schmalrahmenbeschläge. Da Rohrrahmentüren häufig als Abschlusstüren eingesetzt werden, sind die meisten Schmalrahmengarnituren bereits voll als Schutzbeschlag ausgestattet.



Sie befinden sich hier: